Net-Zero-Sanierungen für ein emissionsfreies Leben sind keine Utopie. Wir, die GAP-Solution Gmbh, haben schon zahlreiche Projekte in die Praxis umgesetzt.

Im Winter warm, im Sommer kühl: Die patentierte GAP-Solarfassade bildet eine einzigartige Gebäudehülle, frei von jeglichen Wärme-Verlusten. Ein einfaches, hochwertiges und ökologisches Zusammenspiel zwischen Licht, Holz und Luft schließt Kältebrücken vollständig aus und erhöht den hygrothermischen und akustischen Komfort wesentlich. Mit unserem patentierten, ökologischen und seriell gefertigten Solarwaben-Fassaden-Konzept können energetische „Dämm“-Effekte erreicht werden, die man ansonsten nur mit bis zu 2 Meter dicken Dämmstoffen erreichen könnte – was im Wohnbau praktisch nicht durchführbar ist. In diesem Sinne haben wir vollkommen neue Möglichkeiten für großvolumige Wohnbauten, insbesondere die der 50er, 60er, 70er und 80er Jahre geschaffen.

Unsere serielle Fertigung macht uns schnell und effizient.

Hohe Kosten, lange Bauzeiten, ineffiziente Prozesse und eine aufwändige Koordination unterschiedlicher Gewerke, das ist der Alltag am Sanierungs-Bau. Die traditionelle energetische Sanierung war bisher mit vielen Herausforderungen verbunden. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Sanierung mit einem Wärmedämmverbundsystem, bei der aufwändige Gerüstungen, Lärm, Schmutz und vor allem lange Bauzeiten zu erwarten gewesen wären, können unsere Sanierungen mit seriell vorgefertigten Wandbauteilen in Holzbauweise schnell und einfach durchgeführt werden.

Wo keine Wärme verloren geht, muss keine zusätzliche Energie erzeugt werden

Das ist das Grundprinzip der GAP-Solarfassade. Das Gebäude wird durch unsere Fassade mit einem temperierten Luftpolster umhüllt – diese Pufferzone wirkt klimatisch regulierend und sorgt für ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit. 

Diese einfache Lösung berücksichtigt komplexe physikalische Zusammenhänge und spielt so ihre Stärken aus – das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. Im Endeffekt haben wir diese Revolution in der Physik des Dämmens den Bienen abgeschaut. So wie die Bienenwabe im Sommer ihren Stock kühl und im Winter warm hält, verhält es sich auch bei unserem neuen Baustoff der Solarwabe. So benötigt das Dämmsystem keine komplizierte Technik. In der kalten Jahreszeit dringt das Sonnenlicht durch den niedrigen Sonnenstand bis tief in die Wabe ein. Die Solarwaben erzeugen ein warmes Luftpolster, das das Gebäude wie eine Dämmschicht umhüllt. Dieser Effekt reduziert den Wärmeverlust auf beinahe Null und schaltet Wärmebrücken aus.

Lärm und Gesundheit

Viele der großvolumigen Wohnbauten sind heute starkem Umgebungs- und Straßenlärm ausgesetzt. Heute beginnen wir zu erforschen was das für die menschliche Gesundheit bedeutet. Unsere Kartonwaben filtern und absorbieren diesen Straßenlärm.

Klimakrise lösen durch Net-Zero-Sanierung

Als Generalunternehmer für Niedrigstenergiewohnbausanierungen haben wir uns nichts Geringeres vorgenommen, als den Klimawandel zu stoppen. Wir haben die richtige Technologie entwickelt. Mit unserem ökologischen Solarwaben-Fassaden-Konzept können energetische „Dämm“-Effekte erreicht werden, die man ansonsten nur mit bis zu 2 Meter dicken Dämmstoffen erreichen könnte – was im Wohnbau praktisch nicht durchführbar ist. 

Hören Sie unsere Podcastfolge von GLOBAL 2000, der österreichischen Umweltschutzorganisation:

RED III und die Bedeutung für die NetZero Sanierung

Die Zukunft der Gebäudesanierung